fbpx

Die 5 teuersten Hunderassen der Welt

1-Atika

Der Akita mit einem Preis von über 2000 Euro ist einer der grösßten und kräftigsen Hunderassen mit einer edlen und einschüchternden Ausstrahlung. Er wurde ursprünglich zur Bewachung von Königshäusern und Adel im feudalen Japan eingesetzt.

2- Pharaonenhund

Der Pharaonenhund ist eine Rasse, die bekannt und registriert ist. Das Aussehen ist charakteristisch durch die großen stehenden Ohren erkennbar. Er gilt als Jagdhund, der viel Bewegung und Auslauf benötigt. Er kann bis zu 64,5 cm groß werden und hat ein rostbraunes Fell, das auch etwas dunkler sein kann. Pharaonenhund hat sehr ausgeprägte Merkmale mit einer etwas längeren Schnauze als der Schädel aufweisen. Auge und Nase sowie die Innenseite der Ohren sind fleischfarben, da sie nicht pigmentiert sind. Pharaonenhunde mit diesen Eigenschaften können zwischen 2.000 und 6.500 Euro kosten.

3- Rottweiler

Der Rottweiler ist eine deutsche, anerkannte Hunderasse. In der Regel werden Rottweiler bis zu 69 cm groß. Der Körperbau ist schwer und kräftig. Er hat auch ein selbstbewußtes Erscheinungsbild. Er zeigt gerne, dass er kräftig gebaut ist, kann aber auch sehr wendig sein. Der Rottweiler hat auch viel Ausdauer. Das Haar des Rottweilers ist kurz und meist schwarz. In bestimmten Bereichen kann das Haar rotbraun schimmern. Wegen seiner Statur und seines kräftigen Körperbaus wird der Rottweiler oft als Schutzhund eingesetzt, wobei der Rottweiler in den meisten Fällen auch als Schutzhund verwendet wird. Ein Rottweiler kann zwischen 1.500 und 7.000 Euro kosten.

4- Samojede

Ein Samojede gehört zur Familie der Spitze. Bei dieser Hunderasse handelt es sich auch um eine bekannte Rasse. Der Samojede stammt aus Russland. Er kann eine Größe von 57 cm erreichen. Sein Gewicht liegt in der Regel zwischen 20 und 25 kg. Der Kopf ist ausgeprägt und zylinderförmig. Sein Körpertyp wird als mehr als lang und weniger hoch beschrieben. Alles in allem macht er einen kompakten Eindruck. Der Samojede kostet zwischen 3.000 und 10.000 Euro.

5- Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund kann bis zu 20.000 Euro kosten. Ein typischer Bereich, in dem der Deutsche Schäferhund eingesetzt wird, ist der Polizeidienst. Durch die einfache und leichte Ausbildung des Hundes kann er sehr schnell lernen, welche Aufgaben er als Polizeihund übernehmen soll. Er kann sowohl als Drogenspürhund als auch als Suchhund eingesetzt werden. Diese Rasse ist zwar mittelgroß, hat aber eine starke Statur. Er hat auch eine sehr kräftige Muskulatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!