fbpx

Belgische Katze positiv auf neuartiges Coronavirus getestet, wie außergewöhnlich ist das und sollten wir uns Sorgen um unsere Haustiere machen?

Kann mein Haustier mit dem Coronavirus krank werden?

ja, aber das ist laut Virologen sehr außergewöhnlich. Derzeit sind weltweit drei Fälle bekannt, in denen sich Tiere mit dem Coronavirus infiziert hatten. Es handelt sich um zwei Hunde in Hongkong und eine Katze in Belgien. Die Tiere hatten das Virus immer von einem Menschen mit dem Virus infiziert, nicht von einem anderen Tier.

Die Hunde zeigten keine Krankheitssymptome und die belgische Katze hatte vorübergehende Atem- und Verdauungsstörungen, erholt sich aber jetzt. Ihr Besitzer war mit dem Corona-Virus infiziert. „Es ist ein Einzelfall“, betont der Virologe Steven Van Gucht. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass dies üblich ist. „

Wenn ein Haustier infiziert wurde, sollte es wie der Patient unter Quarantäne gestellt werden. Tierärzte bleiben verfügbar (auch für andere Krankheiten oder Zustände). Rufen Sie am besten im Voraus an, um zu vereinbaren, ob und wie sie Sie empfangen und Ihr Haustier behandeln können.

Können Haustiere Menschen infizieren?

„Das Risiko einer Übertragung des Virus von Haustieren auf Menschen ist im Vergleich zum Risiko einer Übertragung durch direkten menschlichen Kontakt vernachlässigbar“, heißt es in den Leitlinien . Erhöhte Hygienemaßnahmen werden jedoch dringend empfohlen. „Vermeiden Sie engen Kontakt mit Ihrem Tier, besonders wenn Sie krank sind, waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie ein Tier berührt haben, und fassen Sie Ihr Gesicht nicht an.“

Was ist mit den Haustieren, die krank sind?

Wenn der Patient zu Hause bleibt, wird empfohlen, das Haustier so weit wie möglich im Haus zu halten. Für das Wohlergehen der Tiere müssen die Tiere noch herausgelassen werden, während ein ausreichender Abstand zu anderen Tieren eingehalten werden muss. Enger Kontakt zwischen Patient und Tier sollte vermieden werden.

Wenn der Patient im Krankenhaus bleibt, wird das Haustier am besten in einer vertrauten Umgebung von einem Familienmitglied oder Bekannten betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!